Neues im Atelier

Rahmenbau im Vierseitenhof

Rahmung von Leinwänden

Kennen Sie den Ausspruch „Jedes Bild braucht seinen Rahmen“. Genau so sehe ich es auch. Natürlich kommt es immer häufiger vor, dass Bilder nicht mehr gerahmt werden. Das findet bereits beim Aufspannen der Leinwand auf die Keilrahmen Berücksichtigung. Geklammert wird dann auf der Rückseite der Leisten.

Den Interessenten für meine Bilder biete ich nach wie vor eine Rahmung mit meiner Holz-Bilderleiste. Sie ist 56 mm breit und hat einen Segmentbogen, der sich über die gesamte Breite wölbt.

Je nach Kundenwunsch wird die Leiste naturbelassen oder farbig gestaltet. Dafür können mehrere Arbeitsgänge erforderlich sein. Das dabei anvisierte Farbspektrum ist nahezu unendlich. Alles ist möglich. Häufig bleibt die Rahmenleiste aber auch einfach weiß.

Top